Sperrmüll

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Sperrmüll um besonders sperrige Dinge im Haushalt, die durch ihre Größe und ihr Gewicht nicht in einfache Mülltonnen entsorgt werden dürfen. Ähnlich wie beim Baumischabfallcontainer müssen auch hier einzelne Materialien der Haushaltsgeräte nicht vorher getrennt werden. Im Sperrmüllcontainer ist die Entsorgung von Teppichen, Geschirr, Möbelstücken (auch aus Holz), Polstermöbeln, Matratzen usw. erlaubt.

In einen Sperrmüll Container darf Sperrmüll oder sperrige Gegenstände aus Holz wie z.B.:

  • Couchen
  • Stühle
  • Sofas
  • Schränke
  • Tische
  • Bettgestelle
  • Regale
  • allgem. Hausrat

Diese Abfälle gehören nicht in einen Sperrmüll Container:

  • Elektroschrott
  • Gartenabfall
  • Bauschutt
  • KfZ – Teile und – Reifen
  • Brandabfälle
  • Dämmmaterial (z.B. Styropor Dämmplatten aus EPS/XPS, Glaswolle, KMF)
  • Chemikalien
  • Dachpappe
  • Bauabfälle
  • Steine
  • Erde
Wir bieten für Ihre Entsorgungssituation die passenden Behälterlösungen.

Für deinen Sperrmüll die passenden Container.

Absetzmulde 3cbm Klappe offen
Absetzmulde 3cbm Klappe geschlossen
Absetzmulde 3cbm Deckel offen

Minicontainer Varianten
  Containermaße: L = 235cm / B = 130cm / H = 134cm

  Maße: 365 x 190 x 140 cm

Absetzcontainer 7cm Klappe offen

  Maße: 365 x 190 x 140 cm

 

Abrollcontainer 10cbm offen

Maße: 450x 250 x 125 cm

Maße: 450 x 230 x 200 cm

 

Maße: 675 x 230 x 225 cm

 

Maße: 700 x 240 x 240 cm

Falls der Container nicht auf ihrem privaten Grundstück, sondern auf öffentlichem Grund, einer Straße oder Grünanlage stehen soll, dann benötigen Sie eine Stellgenehmigung für diesen Container. Die Stellgenehmigung können Sie beim öffentlichen Träger der betroffenen Straße, also die Straßenbau- und Straßenverkehrsbehörde Ihrer Stadt oder Gemeinde beantragen. Sie erteilt Ihnen die gebührenpflichtige Genehmigung zur Aufstellung Ihrer Container.